THIỀN TÔNG TRÚC LÂM YÊN TỬ - THIỀN TÔNG VIỆT NAM - ĐẠO TRÀNG HẰNG GIÁC

BODHI KONTINUUM ZEN GRUPPE

Unter Belehrung und Obhut

des Obersten Abtes Zen Meister Thích Thanh Từ

 

 

 

Der Buddhismus – genauer die Lehre Buddhas – ist seit mehr als 2000 Jahren in Vietnam bekannt. Im jetzigen Tây Thiên Zen-Kloster der Yen Tu Bambuswald-Zen-Tradition sind die ersten buddhistischen Tempel aus der Zeit 'Ashoka des Großen' v. Chr. in Vietnam entstanden. Neben anderen ist die 'Nakara Pagode' die erste Präsenz von Buddhas Lehre in Vietnam.

 

Der vietnamesische Buddhismus wurde somit seit dem 3. Jahrhundert n. Chr. überwiegend durch Zen-Buddhismus geprägt, zuerst durch den aus Indien-stammenden Dhyâna-Meister Khuong Tang Hoi – Ur-Abstammung Sogdisch –, der in Vietnam geboren und aufgewachsen war.

 

Das authentische Zen des Ur-Patriarchen Bodhidharma, welches auch als 'Zen außerhalb der kanonischen Überlieferung' bekannt ist, beginnt mit dem buddhistischen Patriarchen Ur-Meister Vinidaruci [6. Jahrhundert], danach folgt Vo Ngon Thong [9. Jahrhundert], dann Thao Duong im 11. Jahrhundert.

 

Der hochehrwürdige ansehnliche Mönch Tran Nhan Tong aus der Tran-Dynastie im 13. Jahrhundert, der auch ein ruhmreicher König von Vietnam war, hatte die oben erwähnten drei großen Zen-Strömungen vereinigt und gründete die Truc Lam Yen Tu –Bambuswald-Zen-Tradition. Diese ist eine offiziell anerkannte Zen-Tradition des vietnamesischen Buddhismus, die bis in die heutige Zeit lebendig praktiziert wird. 

 

Die Bambuswald-Zen-Tradition ist eine authentische, kontinuier-liche und lebendige Tradition. Sie erkennt die Lehre Buddhas ['Buddha-Dharma'] als ein Einheitliches-Ganzes. Wie ein roter Faden zieht sich die authentische Dharma-Überlieferung von Generation zu Generation durch. Die Dharma- und Praxisform der Bambuswald-Zen-Tradition beinhaltet auch die authentischen Überlieferungs- und ZaZen-Praxisformen, welche direkt in der Methode des Sakyamuni Buddha und den nachfolgenden 33 patriarchischen Ur-Meister verwurzelt sind. 

 

Die Bambuswald-Zen-Tradition ist dem Mahayana-Buddhismus zugehörig. Dank der authentisch-erhaltenen Lehransätze des Bodhidharma, die lebendig in der Bambuswald-Zen-Tradition praktiziert werden. Diese wurden auch als 'Buddhayana-Zen', 'Patriarchen-Zen', 'Zen des Obersten Wagens', u.a. später auch als 'Zen des Brüllenden Löwen' benannt.

 

"Wir sind die Zen-Praktizierenden der nachkommenden Generationen und dürfen uns schon geehrt fühlen, dass in Vietnam eine Zen-Strömung weiter übertragen wurde und fortlebt, welche noch die vollständige Struktur und Prägung des 'Siegeldruckes' Buddha's und der vorangegangenen Patriarchen aufweist." 

 

 Autor : Thích Thanh Từ - "Vietnamesischer Zen-Buddhismus in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts" - Der Wegweiser für Methodik und Praxis des Zen


 

 *** 

"Zeige direkt auf das Herz des Wahren Geistes aller Lebewesen!

Der das Wahre-Wesen erblickt, wird Buddha".


 

*

"Buddha ist der Wahre Geist.

Der Wahre Geist ist die Wurzel aller Dharmas!

Wem ein Geist innelebt, dem lebt auch ein Buddha inne

und somit ist er fähig, selbst den Bodhi-Geist zu erblicken

und so Erleuchtung zu verwirklichen."

 

Zen Meister Thich Thong Phuong

"Vietnamesischer Zen Buddhismus - Ein Überblick" 

Vortrag Nymphenburger Schloss - München Germany 2009


 

*** 

 

Die Bodhi-Kontinuum-Zen-Gruppe befindet sich im ständigen Aufbau. Jede Mitwirkung, wie klein sie auch sein mag, ist Gründer- und Pionierarbeit. Unser Handeln ist nach wie vor selbstlos, daher sind wir sehr dankbar für jede freiwillige, selbstlose Mitwirkung und Unterstützung!


 

 

 

"Jeder Tritt zertrümmert unzählige Buddha-Reiche!

Jeder Blick verstummt ganzes Dharmakaya!"


 

 

 Gregorianischer Kalender 2016

Buddhistischer Kalender 2560